Gemeinsamer Transparenztext

Sie sehen den gemeinsamen Transparenztext der Verarbeitung(en). Angezeigt werden die Daten der Verarbeitung ‚Bewerbung Kandidaten‚. Dieses Dokument wurde am 22.06.2020 erzeugt.

Dieses Dokument ist wie Folgt aufgebaut:

1.) Allgemeine Informationen
2.) Transparenztext(e)

1.) Allgemeine Informationen

Die folgenden Informationen sind von übergeordnetem Charakter und dienen einer allgemeinen Übersicht.

1.1 Mengengerüst

Wie umfangreich ist die Datenschutzdokumentation? Der Datenschutz erstreckt sich über verschiedene Verarbeitungen und Auftragsverarbeitungen.

1.2 Betroffene Personen (-Kategorien)

Die folgenden 1 Personengruppen sind von den Verarbeitungen betroffen:

1.3 Liste der eingesetzten Verarbeitungen

Es liegt 1 Verarbeitung vor. Es wird hier mitsamt seiner Verarbeitungs-Kategorie angezeigt.

Kunden
    Allgemein
        Kundenbeziehungsmanagement (CRM)
            • Bewerbung Kandidaten

2.) Transparenztexte

Die folgenden Transparenztexte sollen alle Auskunfts- bzw. Informationspflichten erfüllen.

Langhammer & Kollegen Personalberatung

Dieser gemeinsame Transparenztext fasst alle Angaben zusammen, die durch die „Informations-“ Pflichten von Artikel 13 DS-GVO, Artikel 14 DS-GVO, Artikel 15 DS-GVO, Artikel 26 DS-GVO und Artikel 30 DS-GVO, gefordert sind.

Name und Anschrift der verantwortlichen Stelle
Langhammer & Kollegen
Adresse: Markgrafenstraße 2, 04109 Leipzig
Telefon: 034125076639
Fax:
Internet: www.langhammer-kollegen.de
E-Mail: info@langhammer-kollegen.de

Rechtliche Ansprechpartner: Ralf Langhammer
Datenschutzbeauftragter: Stefan Ligeti

Stand der Daten: 22.06.2020 (an diesem Tag wurde die letzte Änderung durchgeführt).

Bewerbung Kandidaten

 1.  Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
     Vermittlung von Arbeitsverträgen 

 2.  Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
      Langhammer & Kollegen
      Adresse: Markgrafenstraße 2, 04109 Leipzig
      Telefon: 034125076639
      Internet: www.langhammer-kollegen.de
      E-Mail: info@langhammer-kollegen.de 

 3.  Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt?
      Stefan Ligeti 

 4.  Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
      Vertrag (gemäß Artikel 6 (1b) DS-GVO) 

 5.  Gibt es gesetzliche oder vertragliche Notwendigkeiten? Was würde folgen, wenn Sie Ihre Daten nicht bereitstellen würden?
      Ohne die Daten kann die Anbahnung eines Arbeitsvertrages nicht geleistet werden. 

 6.  Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?

 7.  Wann werden die Daten wieder gelöscht?
      3 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres nach letzter Kontaktaufnahme (im Sinne § 195 BGB zur allgemeinen Verjährung)  

 8.  Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?

  •       bewerberrelevanten Daten
  •       Interview- und Vorqualifizierungsnotizen

 9.  Welche Personen sind betroffen?
      Kandidaten zur Vermittlung von Arbeitsverträgen 

 10. Das Recht auf „Auskunft“
      Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies wird mit dem hier vorliegenden Dokument weitgehend gewährleistet. Wenn          Sie weitere Fragen bzw. Anliegen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren. 

 11. Das Recht auf „Berichtigung“ unrichtiger Daten
      Sie haben generell das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf. 

 12. Das Recht auf „Löschung Ihrer Daten“
      Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es  keine          andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich                      geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (3) DS-GVO möglicherweise nicht                gelöscht werden kann/darf. 

 13. Das Recht auf „Einschränkung der Verarbeitung“
      Sie haben ein Recht auf eine „Sperrung“ Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine              Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, aber Sie die Daten wegen eigener Rechtsansprüchen noch benötigen, (d) Sie                    Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Interessen des Verantwortlichen überwiegen. 

 14. Das Recht auf „Widerspruch gegen die Verarbeitung“
      Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob        wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben. 

 15.  Das Recht auf „Widerruf von Einwilligungen“
      Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die                                Zukunft. 

 16. Das Recht auf „Datenübertragbarkeit“
      Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten („Datenübertragbarkeit“), sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag                  beruht, und (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, und (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese                                          Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben. 

 17. Das Recht auf „Beschwerde“
      Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer beliebigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten der für uns zuständigen Datenschutz-                            Aufsichtsbehörde lauten: Der Sächsische Datenschutzbeauftragte, Bernhard-von-Lindenau-Platz 1, 01067 Dresden GERMANY, Tel. 0049-351-493-5401,                        http://www.datenschutz.sachsen.de.
      Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente(r) betriebliche(r)                              Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie                sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden. 

 18. Daten-Erhebung durch Dritte
       Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben. 

 19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt?
      Nein, dies findet nicht statt. 

  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)?                                                                                                                                                                                                 Nein, dies findet nicht statt.

 21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer „gemeinsamen Veranwortlichkeit“?                                                                                                                                                            Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.